Innenbeleuchtung: Sehen – Hinsehen – Ansehen

Eine gut konzeptionierte Innenbeleuchtung beruht auf unterschiedlichen Faktoren. Sie richtet sich zunächst nach der Funktionalität des zu beleuchtenden Raumes. Licht gestaltet Räume.

Davon ausgehend unterscheidet man zwischen drei unterschiedlichen Formen der Lichtgestaltung. An erster Stelle steht das Licht zum Sehen. Es dient der allgemeinen Beleuchtung und Orientierung und ist somit eine Basisbeleuchtung. Die Deckenbeleuchtung ist hier vor allem zu nennen.

Licht zum Hinsehen setzt Akzente. Es betont Objekte und Raumflächen und lenkt so die Wahrnehmung des Betrachters. Die Vitrinenbeleuchtung ist ein typisches Akzentlicht.

Licht zum Ansehen ist ein dekoratives Licht, das durch sein Leuchten auf den Betrachter wirkt, Sinne anspricht und eine entsprechende Atmosphäre gestalten soll.

 
 

 

Kontakt

Der Elektriker
Fachbetrieb für Gebäudetechnik
Sascha Schmitz Elektromeister GmbH

Adresse:
Gärtnerstrasse 1
24113 Kiel

Telefon: 0431 - 64 75 670
Fax:         0431 - 64 75 671
Notfall:  0172 - 410 33 85

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zum Seitenanfang